Goliath wartet.

Nimm die Herausforderung an und tritt gegen ihn an. Der Hochschulpreis David-Kopf zeichnet jährlich innovative Masterarbeiten in der Nahrungsmittelindustrie aus und fördert den Gewinner mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro. Denn nur mit Mut zu neuen Lösungen können auch die größten Aufgaben in der Zukunft gemeistert werden.

Nimm auch du diese Herausforderung an und reiche deine Masterarbeit für den Hochschulpreis David-Kopf ein!

Der 2006 gegründete Hochschulpreis steht für das Engagement, Wissenschaft und Wirtschaft enger miteinander zu verzahnen. Alljährlich prämiert der inzwischen über die Landesgrenzen hinaus bekannte David-Kopf die Masterarbeit, die Theorie und Praxis unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten am besten miteinander verknüpft, und erleichtert somit jungen Akademikern die weitere akademische Karriere oder den Einstieg in den Beruf. Für seine besondere Leistung erhält der Gewinner ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro.




Bewirb dich jetzt für den David-Kopf 2016

Auch in diesem Jahr suchen wir wieder kluge Köpfe mit neuen, innovativen Ideen und spannenden Themen, die einen konkreten Mehrwert für die Nahrungsmittelindustrie bieten.

Du bist der Meinung, das trifft genau auf dich und deine Abschlussarbeit zu? Dann solltest du keine Zeit verlieren! Die Anmeldefrist für den David-Kopf 2016 läuft noch bis zum 15. März 2016.




Schaff es bis zur feierlichen Preisverleihung am 07. April 2016.

Ein hochkarätiges Gremium wird auswählen, welche drei Arbeiten innovativ genug sind, um sich für die nächste Runde zu qualifizieren. Wenn du zu den drei Absolventen gehörst, ist dir ein Platz auf der feierlichen Abendveranstaltung mit anschließender Preisverleihung sicher.


Preisverleihung 2014
Das Video der feierlichen Abendveranstaltung und Verleihung des Hochschulpreises David-Kopf 2014.

Bisherige Gewinner
Diese Studenten haben seit 2006 die Jury mit ihren Masterarbeiten begeistert.







David nahm Steine.

Du nimmst deine Masterarbeit. Ein interdisziplinäres Gremium, zusammengesetzt aus Vertretern der Wirtschaft und Wissenschaft, kürt die beste Idee.

Dr. Peter Schimitzek
Vorstandsvorsitzender
CSB-System AG
„Wir freuen uns, dass die 10. David-Kopf-Verleihung ganz im Zeichen der Nahrungsmittelbranche steht. Praxisorientierung, Ideenreichtum und Innovationskraft – diese Kombination ist in kaum einer anderen Branche so stark ausgeprägt.“

Die Gremiumsmitglieder bewerten die eingereichten Arbeiten im Hinblick auf ihren Praxisbezug. Entscheidend für das Urteil des Gremiums ist neben der Relevanz der Arbeit für die Wirtschaft vor allem die hohe Innovationskraft des Themas.


Unser interdisziplinäres Gremium ist hochkarätig besetzt:




Dr. Peter Schimitzek
Vorstandsvorsitzender
CSB-System AG
Initiator des Hochschulpreises David-Kopf
Dr. Richard Nouvertné
Stv. Vorstandsvorsitzender
Kreissparkasse Heinsberg
 
Prof. Dr. Wolfram Schnäckel
FB Lebensmitteltechnologie
Hochschule Anhalt
Dipl. Ing. Andre Manske
FB Lebensmittel- und Bioprodukttechnologie
Hochschule Neubrandenburg
Dr. Volker Heinz
Vorstand
Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik e.V.
Prof. Dr.-Ing. Eckart Kramer
FB Prozessmanagement und Technologien im Ökolandbau
HNE Eberswalde
Prof. Dr. Ralf Lautenschläger
Labor für Fleischtechnologie
Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Prof. Dr. Diana Graubaum
FB Lebensmittelmikrobiologie
Beuth Hochschule für Technik Berlin
Thomas Wulff
Verlagsleitung Agrar- & Fleisch-Medien
Deutscher Fachverlag GmbH
Prof. Dr. Matthias Upmann
Labor für Fleischtechnologie
Hochschule Ostwestfalen-Lippe
Prof. Dr. Wilhelm Mülder
Wirtschaftswissenschaften
Hochschule Niederrhein
Prof. Dr.-Ing. Michael Trautwein
Elektronik und Informationstechnik
FH Aachen
Prof. Dr. Georg Wilking
Wirtschaftsinformatik
Hochschule Niederrhein
Prof. Dr. Martin Wortmann
Geschäftsführer
Rheinische Fachhochschule Köln





















Steine brauchen Schwung.

Ideen benötigen Förderer. Wir bedanken uns bei allen Partnern, Sponsoren und Hochschulen für ihre Unterstützung.


























Hochschulpartner
19 Hochschulen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz
 

Ein Stein kann den Sieg bedeuten.

Nur eine Abschlussarbeit wird mit 10.000 Euro gefördert. Nimm die Herausforderung an und reiche deine Masterarbeit für den Hochschulpreis David-Kopf ein!




Teilnahmeformular
Hier kannst Du Deine Arbeit einreichen.

Dein Weg zum Sieg

Goliath wartet. Also nimm deine Masterarbeit und mach dich auf den Weg. Auf dieser Reise machst du Bekanntschaft mit Mitstreitern, die ebenfalls mit dir in die Schlacht ziehen. Ein hochkarätiges Gremium wird auswählen, welche drei Arbeiten innovativ genug sind, um Goliath entgegenzutreten. Wenn du zu den drei Absolventen gehörst, ist dir ein Platz auf der feierlichen Abendveranstaltung sicher und du wirst deine Masterarbeit dann vor zahlreichen Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik vorstellen. Wenn du am Ende dieser Reise siegreich sein und den David-Kopf 2016 dein Eigen nennen möchtest, dann bewirb dich jetzt hier.


Wer kann teilnehmen?

Alle Absolventen von Master-Studiengängen der Fachrichtungen Lebensmitteltechnologie, Informatik, Produktionswirtschaft, Logistik und Supply Chain Management an Hochschulen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Benelux können an diesem Hochschulpreis teilnehmen. Sie haben die Möglichkeit, sich mit besonders innovativen, praxisorientierten Abschlussarbeiten, die mindestens mit einem Notendurchschnitt von 2,0 bewertet wurden, für den Hochschulpreis David-Kopf zu bewerben.


Bewerbungsunterlagen

  1. Ein einseitiges Abstract der Arbeit – vorzugsweise als PDF-Dokument. Das Abstract sollte in einer für Dritte verständlichen Form das Thema grob umreißen und so den Leser für die Arbeit begeistern. (Das Dokument wird über das Teilnahmeformular hochgeladen.)
  2. Ein geeigneter Nachweis darüber, dass die Masterarbeit mindestens mit einem Notendurchschnitt von 2,0 bewertet wurde. (Der Nachweis wird über das Teilnahmeformular hochgeladen.)
  3. Die Masterarbeit in elektronischer Form – vorzugsweise als PDF-Dokument. Sollte die Arbeit Informationen enthalten, die mit einer Sperrklausel belegt sind, dürfen diese Informationen verfälscht werden. (Die Masterarbeit wird nach Zulassung zum Wettbewerb persönlich per Mail angefordert und muss nicht bei der Anmeldung hochgeladen werden.)

Anmeldefrist

15. März 2016


Preisverleihung

Im Rahmen der feierlichen Abendveranstaltung am 07. April 2016 mit zahlreichen Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik haben die Verfasser der besten drei Arbeiten noch einmal die Gelegenheit, das Gremium des Hochschulpreises mit einer Präsentation zu überzeugen.

Im Anschluss an die Präsentation wird der Gewinner des David-Kopfes 2016 gekürt.

Ausschlaggebend für die Entscheidung des Gremiums sind insbesondere der konkrete Mehrwert der Arbeit für die Nahrungsmittelindustrie sowie ein inhaltlicher Schwerpunkt in den Bereichen IT, Produktion und Logistik.